Der erste Aufbau

In der Werkstatt wird das erste mal die Wandverkleidung aufgebaut. Man kann jetzt schon erkennen, daß es eine mächtige Zirbelstube wird, die entgültige Raumhöhe wird einmal 3,30 m betragen.

Die “Löcher” in der Zirbelvertäfelung sind keine Türen, es sind die Fenster.

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rahmenteile

Nachdem die Rahmenteile gefräst und geschliffen sind, werden sie zum kompletten Rahmen verleimt. Man lernt dabei schon die einzelnen Teile kennen, wo sie hinterher eingebaut werden.

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zirbelfüllungen

Das Verleimen der Zirbelfüllungen ist ausschließlich “Chefsache”. Gerade bei der Zirbelkiefer muß äußerst streng darauf geachtet werden, daß das Gesamtbild korrekt ist.

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Baufortschritt

Seit dem letzten Beitrag geht es weiterhin stetig vorwärts, leider haben wir bis dato noch nicht wieder die Zeit gefunden, die einzelnen Baufortschritte aufzubereiten und hier einzustellen, das werden wir in den kommenden Tagen nachholen. Bis dahin haben wir hier ein paar Informationen zu unserem Lieblings-Werkstoff “Zirbelholz” für Sie zusammengestellt: http://www.zirbelstuben.de/das-zirbelholz/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Herstellung der Wandvertäfelung (Füllung)

Im nächsten Schritt werden nun aus den gehobelten und geschnittenen Zirbelholz-Bohlen die Wandvertäfelungen hergestellt. Das richtige Zusammenlegen der Bretter ist wie beim Memory spielen, um eine gewisse Seitengleichheit der Muster durch die Verfärbungen der Äste und Maserung herzustellen hobelt man ein quadratisches Zirbelholz-Brett, schneidet dieses mittig auseinander und legt die Bretter jeweils gespiegelt aneinander und verleimt diese anschließend. Für die richtige Festigkeit und Ebenheit wird das ganze dann in eine Presse bis zur Leimtrocknung eingespannt. Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass wir für unsere Vertäfelungen ausschließlich Massivholz und kein Furnier wie viele andere verwenden, Qualität muss sein!

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Fräsen der Deckenprofile & Rahmenteile

Nach dem Zuschneiden geht es nun ans Fräsen der verschiedenen Deckenprofile und Rahmen für die Holzvertäfelung, heute kam übrigens Teil 2 der Holzlieferung für neue Bauernstube.

 

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hobeln und Zuschnitt

Nachdem die Grobzuschnitte der Zirbelkiefer die Hobelmaschine und Kreissäge durchlaufen haben, sind die gefertigten Bretter und Latten für die weitere Verarbeitung vorbereitet. Schaut man sich im Vergleich das Foto der Holzlieferung an, kann man hier ganz gut erkennen, mit wieviel Verschnitt man hier leider rechnen muss. Zum Trost eignet sich dieser hervorragend als Brennholz für den Ofen, zu einem Kubikmeter-Preis von knapp 1000 Euro. ;)

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Anfang jeder Arbeit

Der Anfang jeder Arbeit – Zuschneiden bis alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind um etwas abzulegen. Aber – der Zirbelgeruch entschädigt für alles. Die Werkstatt gleicht einer Parfümerie.

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Aufmaß und Grobzuschnitt

In den kommenden Tagen ging’s dann erst einmal ans Aufmaßen: Jedes Brett wurde penibel ausgemessen um beim groben Zuschneiden möglichst “wenig” Verschnitt zu produzieren. Wenn wir weniger als 30 Prozent des Rohmaterials bis zur Fertigstellung “verlieren”, kann man zufrieden sein!

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lieferung vom Zirbelholz

Nachdem das Zirbelholz bestellt war, dauerte es bis zur Lieferung leider ein bisschen. Der strenge Winter machte es in den Hochalpen unmöglich das Holz zu schlagen und gen Tal zu transportieren. Am 2. Februar 2012 war es dann endlich soweit, unser Holzhändler lieferte den ersten Teil des Rohmaterials (8,2 Kubikmeter) in unsere Schreinerei.

Lieferung des Zirbeholzes

Lieferung des Zirbenholzes

Veröffentlicht unter Entstehung einer Bauernstube | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar